Akazienholz: Die robuste Alternative zu tropischen Edelhölzern

Akazienholz

Akazienholz überzeugt vor allem durch seine Robustheit und langer Lebensdauer. Foto: Adobe Stock, (c) Greg Brave

Bei der Suche nach der perfekten Einrichtung einer neuen Wohnung oder der Umgestaltung deiner alten Wohnung solltest du auf die Haltbarkeit der neuen Möbel achten. Für besonders stabile Möbelstücke mit langer Lebensdauer eignet sich Akazienholz. Ob du für DYI-Stücke selbst zur Säge greifst oder fertige Einrichtungsgegenstände erwirbst: Das edle Holz der Akazie überzeugt bei der Bearbeitung und als Endprodukt. Wir verraten dir, worauf du beim Kauf achten musst und wie du Akazienholz richtig pflegst.

Akazienholz oder doch Robinie?

Akazienholz wird zuerst einmal nach dem Holz der eigentlichen Akazie, einem nordamerikanischen und afrikanischen Baum, und der „falschen Akazie“ (Robinie) aus Australien unterschieden. Beide Hölzer stammen heute zumeist aus europäischer nachhaltiger Forstwirtschaft und weisen ähnliche Eigenschaften auf. Nur ist die Robinie meist ein wenig günstiger zu haben als das echte Akazienholz, das gern als Massivholz von sehr hoher Qualität verbaut wird.

Möchtest du bei mittlerem Budget selbst Möbelstücke aus Akazienholz fertigen, eignet sich die „falsche Akazie“ durch ihre etwas leichtere Bearbeitung besser als die echte Akazie. Bei besonders günstigen Massivholz-Einrichtungsangeboten solltest du jedoch lieber nachfragen, um welche der beiden Gattungen es sich tatsächlich handelt. Unter den Akazienbäumen gibt es rund 1.400 verschiedene Arten, die sich in ihren Farbtönen unterscheiden. Bekannt ist die Akazie, weil sie in der Savanne Afrikas gern vereinzelt steht und ihre breiten Schirme aufspannt. Frisch gefällt sind alle Akazienhölzer hell. Sie dunkeln bei der Lagerung nach.

Eigenschaften: Hohe Belastbarkeit, lange Lebensdauer

Akazienholz weist, abgesehen von einem relativ hohen Gewicht, nur Vorteile für Freunde des Massivholzes auf. Die abwechslungsreiche Struktur und Maserung sowie das helle bis dunkle Braunrot machen die Akazie zu einem echten Blickfang. Ganze Einrichtungen lassen sich aus Akazie erwerben oder nach Maß zimmern, das Holz kann für praktisch alle Gegenstände verwendet werden. Von der Kommode bis zum Badezimmerschrank, vom Bettrahmen bis hin zur Seifenschale: Akazienholz ist vielfältig und findet sich überall ein.

Sowohl bei echtem Akazienholz als auch beim Holz der Robinie handelt es sich um ein Hartholz. Es kann ohne Imprägnierung oder Lackierung auch im Außenbereich eingesetzt werden, ohne seine Festigkeit zu verlieren. Eine hohe Lebensdauer von rund 40 Jahren bei normaler Abnutzung des Möbelstückes machen Gegenstände aus Akazienholz zu einem lebenslangen Begleiter und einer dauerhaften, robusten Einrichtung. Insekten und Pilze sowie typische Holzerkrankungen halten sich von dem Holz der Akazie fern. Witterungsbeständig und nur wenig von Hitze und Kälte beeinflusst, können Möbel aus Akazie auf dem Balkon oder der Terrasse überwintern und bleiben lange wie neu.

Elastomechanische Eigenschaften der Robinie

Messwertbeschreibung Werte
Rohdichte 0,69–0,79 g/cm³
Biegefestigkeit 120–160 N/mm²
Druckfestigkeit 55–75 N/mm²

So pflegst du deine Akazienholzmöbel

Akazienholz kommt ganz ohne chemische Pflegemittel aus. Im Freien wird das Holz jedoch ohne die regelmäßige Pflege mit Hartholzöl oder Hartholzwachs aufgrund von Lichteinstrahlung und Nässe fleckig. Standfestigkeit und Lebensdauer beeinflusst dies nicht, aber die Hölzer verlieren dadurch ihre schöne Färbung und werden unattraktiv und stumpf. Das Auftragen des Öls oder Wachses einmal jährlich mit einem weichen Pinsel genügt, um die im Außenbereich stehenden Möbel zu versiegeln und ihnen ihre Farbe zurückzugeben. Überschüssiges Öl kann einige Stunden nach der Behandlung vorsichtig abgewischt werden.

Im Innenbereich gibt die Behandlung mit Hartholzöl viel genutzten Möbelstücken wie Esstischen und Kommoden ihren Glanz zurück. Um Verschmutzungen und Feuchtigkeit zu entfernen, solltest du die Möbel jedoch lediglich mit einem angefeuchteten Baumwolltuch trocken reinigen. Jede Einwirkung von Chemikalien macht das Holz anfälliger für Verwitterung und Risse.

Akazienholz eignet sich sowohl für die Inneneinrichtung als auch für die Außeneinrichtung. Foto: Adobe Stock, (c) fotoknips

Massivmöbel aus Akazie für jeden Geschmack

Der Markt für Möbel aus Akazienholz ist riesig und bietet dir die Auswahl aus endlosen Kombinationsmöglichkeiten für jeden Wohnbereich. Nahezu jedes Möbelhaus führt Einrichtungen aus dem beliebten Holz. Besonders beliebt sind Esstische und Couchtische aus Akazienholz. Sie verleihen dem Raum ein rustikales Flair und sind einfach zu pflegen. Aber auch für Esszimmerstühle, Küchenoberflächen oder Massivholzbetten wird Akazie gern verwendet.

Im Außenbereich findet Akazie beispielsweise beim Bau von Sonnenliegen und Bänken Verwendung. Die natürliche Farbpalette reicht von hellen bis dunkelbraunen Hölzern. Am edelsten wirken Akazienholzmöbel mit rötlicher Färbung. Alle diese Stück zeichnen sich durch die erwähnte Langlebigkeit aus. Die Anschaffung lohnt sich also auf lange Sicht für alle, die Massivholz lieben.

Nicht günstig, aber wertvoll

Massivholz hat seinen Preis. So ist auch Akazienholz eine Anschaffung, die deutlich über den Kosten für günstige weichere Hölzer wie Bambus und heimischen Arten wie Buche oder Fichte liegt. Da jedoch die „falsche Akazie“ ähnlich robust und pflegeleicht ist wie das teure Original, findet sich bei mittlerem Budget ein Kompromiss.

Möbel selber bauen aus Akazie

Der Eigenbau von Möbelstücken aus Akazie lohnt sich. Die Stücke sind bei korrekter Konstruktion stabil und attraktiv. Allerdings solltest du bedenken, dass das Bearbeiten von Hartholz nicht nur spezielles Werkzeug, sondern auch ein wenig Übung bedarf. Das Holz bekommst du im Sägewerk, aber auch im gut sortierten Baustoffhandel. Viele Baumärkte bestellen dir die gewünschte Färbung und Maserung auf Wunsch. Hier findest du häufig auch relativ günstige Pflegeöle und Wachse, um deinem neuen Möbelstück nach dem Bau das perfekte Finish zu geben.

Fazit: Langlebig, edel und für jeden Bereich geeignet

Die Akazie bietet zahlreiche Möglichkeiten, um haltbare und robuste Einrichtung zu designen und anzufertigen. Akazienholz ist nicht günstig, dafür aber anspruchslos in der Pflege sowie für den Indoor- und Outdoorbereich gleichermaßen geeignet. Wenn du Massivholz magst, wirst du Akazienholz lieben!



HEROLD.at verwendet Cookies damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können sowie für Marketingzwecke: Cookie Richtlinie