Leguminosen

Was sind Leguminosen?

Leguminosen sind eine Pflanzenfamilie. Sie gehören zu den artenreichsten Pflanzenfamilien der Welt und zählen zur Gattung der Schmetterlingsblütenartigen. Der bekanntere Name für Leguminosen ist Hülsenfrüchtler. Die Hülsenfrüchtler sind eine von wenigen Familien, die zwei gültige, alternativ verwendbare wissenschaftliche Namen besitzen: Der Name Leguminosae wurde von Michel Adanson im Jahr 1763 geschaffen. Der neue Name Fabaceae wurde 1836 von John Lindley gebildet. Ihre Samen und Früchte, die sogenannten Hülsenfrüchte spielen für den Menschen eine aus ernährungsphysiologischer Sicht bedeutende Rolle. Zu den Hülsenfrüchten zählen diverse Bohnen, Linsen oder Erbsen.



Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookie Richtlinie