Frauenärzte in Linz: Das sind unsere Empfehlungen!

Last Updated on: 19th August 2020, 12:37 pm

Frauenärztin, die eine Patientin berät. Frauenarzt Linz.
Egal ob Routinecheck, Kinderwunsch oder Verhütung: Diese Linzer Frauenärzte versorgen dich mit allen wichtigen Informationen! Adobe Stock, (c) bnenin

Hast du gewusst, dass die meisten Frauen ihren Gynäkologen nur alle vier bis sechs Jahre wechseln? Und das liegt nicht immer daran, dass wir bereits einen guten Frauenarzt gefunden haben. Manch eine Frau scheut den Wechsel, obwohl sie sich nicht gut beraten oder gar unverstanden fühlt. Damit muss Schluss sein! Heute stellen wir dir Frauenärzte in Linz und Umgebung vor, die von den Userinnen auf HEROLD.at sehr gut bewertet wurden.

Frauenarzt Linz – das sind unsere Empfehlungen!

1. OA Dr. Gerald Bräutigam – Frauenarzt Linz (Innere Stadt)

Oberarzt Dr. Gerald Bräutigam ist Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in 4020 Linz. Seine Wahlarzt-Ordination befindet sich in der Schillerstraße. Zu Dr. Bräutigams Behandlungsfeldern zählen neben der Schwangerschaftsbetreuung (z.B. Pränatale Sonographie, 3 D Ultraschall, Mutter-Kind-Pass usw.) u.a. hormonelle Störungen, Wechselbeschwerden, Menstruationsstörungen, Inkontinenz und gynäkologische Operationen. Dr. Bräutigam freut sich über eine glatte 5-Sterne-Empfehlung bei sieben Bewertungen auf HEROLD.at.

„Mein liebster Frauenarzt! Da ich schon bei seinem Vater in Behandlung war entschied ich mich auch für den Junior und muss sagen bin echt begeistert. Es wird sich Zeit genommen für Fragen usw….Ist echt weiter zu empfehlen.“

Kontakt: OA Dr. Bräutigam, 4020 Linz | Tel+43732658047

2. Dr. Elisabeth Schadensteiner – Frauenarzt Linz Urfahr

Frau Dr. Elisabeth Schadensteiner ist Gynäkologin in Linz Urfahr. Die Wahlärztin ist auf Teenagerbehandlungen, Pränataluntersuchungen und Alternative Heilmethoden (z.B. Akupunktur) spezialisiert. Zu den weiteren Behandlungsfeldern der Ordination zählen u.a. gynäkologische Operationen, Brusterkrankungen, Zyklusstörungen und die ärztliche Begleitung bei Brustkrebs. Auf HEROLD.at erreicht die Frauenärztin eine 4,9-Sterne-Bewertung bei fünf abgegebenen Stimmen.

„Frau Dr. Schadensteiner ist eine sehr nette Ärztin, die aufmerksam zuhört und kompetent behandelt. Die Wartezeiten waren bis jetzt immer kurz und ich war nach meinem Besuch immer sehr zufrieden.“

Kontakt: Dr. Schadensteiner, 4040 Linz | Tel+43732737067

3. Dr. med. univ. Dietmar Wagner – Frauenarzt Linz (alle Kassen)

Dr. Dietmar Wagner ist Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in 4030 Linz. Zu den Leistungen der Praxis, in welcher Patientinnen aller Kassen empfangen werden, zählen sämtliche Schwangerschaftsuntersuchungen (u.a. Pränatalscreening, Messung der Nackenfalte und Babyfacing mittels 3/4D Ultraschalluntersuchung), Aufklärung über Empfängnisverhütung und die Behandlung bei hormonell bedingten Störungen (z.B. Haarausfall, Zyklusstörungen oder PCO-Syndrom). Dr. Wagner wurde auf HEROLD.at 7 x mit 5 Sternen bewertet.

„Sehr einfühlsamer Arzt. Auch die Dame bei der Aufnahme. Man fühlt sich wahnsinnig gut aufgehoben bei Ihnen!“

Kontakt: Dr. Wagner, 4030 Linz | Tel+43732320591

4. OA Dr. med. Gerald Fischerlehner – Frauenarzt Linz (alle Kassen)

Dr. med. Gerald Fischerlehner ist Gynäkologe im Linzer Zentrum, wo er Patientinnen aller Kassen empfängt, aber auch Leistungen anbietet, die privat verrechnet werden. Dr. Fischerlehner, der auf HEROLD.at 4,8 Sterne erreicht, ist auf Teenagerbehandlungen, Kinderwunsch und Alternative Heilmethoden spezialisiert. Weitere Services umfassen gynäkologische Notfallbehandlungen, Ultraschall- und Vorsorgeuntersuchungen.

„Ich habe lange nach einem Frauenarzt gesucht. Herr Dr. Fischerlehner hat ein breites Angebot. Er nimmt sich Zeit für den Patienten und man fühlt sich sehr wohl bei ihm. Eine gute Beratung bei Fragen oder Anregungen.“

Kontakt: Dr. Fischerlehner, 4020 Linz | Tel+43732660250

5. Dr. Ursula Baumann – Frauenarzt Linz (alle Kassen)

Frau Dr. Ursula Baumann ist Fachärztin für Gynäkologie in der Blumauerstraße in 4020 Linz. Angeboten werden sämtliche gynäkologischen Leistungen. Für notwendige Untersuchungen außerhalb des Leistungsspektrums verweist Frau Dr. Baumann ihre Patientinnen gerne an alternative Adressen.

„Kompetent und menschlich. Begleitet und beratet mich seit 20 Jahren mit ihrer Fachkompetenz. Nimmt sich Zeit und ist sehr klar.“

Kontakt: Dr. Ursula Baumann, 4020 Linz | Tel+43732662277

6. Dr. med. Carmen Minichberger – Frauenarzt Linz Land

Frau Dr. med. Carmen Minichberger ist Frauenärztin in Linz-Land (4470 Enns). Zu den Leistungen der Wahlarzt-Praxis zählen sämtliche Untersuchungen und Behandlungen im Bereich Kinderwunsch und Schwangerschaft sowie normale gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen. Zu den besonderen Services zählen die First-Love-Sprechstunde (Teenager- und Kindergynäkologie), die Mikronährstofftherapie und die Bioidente Hormontherapie gegen Wechselbeschwerden. Frau Dr. Minichberger freut sich über 4,7 von 5 Sternen bei 199 Bewertungen (!) auf HEROLD.at. Online-Termin möglich.

„Absolut tolle Ärztin. Nimmt sich die Zeit, geht auf einen ein und beantwortet Fragen. Und auch das Gesamte Team ist sehr freundlich und hat stets für das Anliegen immer ein Ohr und stets Hilfe parat. Man fühlt sich wohl und die Hemmung vor der Untersuchung ist wie weggeblasen.“

Kontakt: Dr. Minichberger, 4470 Enns | Tel+4369912020021

7. Dr. Michael Häusler – Frauenarzt Linz Land

Dr. Michael Häusler ist Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Linz Land (4050 Traun). Dr. Häusler ist Wahlarzt und bietet sämtliche gynäkologischen Vorsorgeuntersuchungen sowie gynäkologische Operationen an. Er ist darüber hinaus auch als gynäkologischer Notarzt tätig. Dr. Häusler freut sich über 4,9 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen auf HEROLD.at.

„Kompetent und freundlich. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben u. informiert. Die Beratung u. Betreuung vor u. nach der OP war bestens! Danke für die neue Lebensqualität!“

Kontakt: Dr. Häusler, 4050 Traun | Tel+4366475126475

Ist mein Arzt ein guter Frauenarzt?

Schlechte Erfahrungen beim Gynäkologen reichen von knapp bemessenen Terminen über unzureichende Beratung bis hin zu schmerzhaften Untersuchungen. Bei einem wirklich guten Frauenarzt darf dir nichts davon passieren! Du solltest deinem Gyn nur dann treu bleiben, wenn du immer das Gefühl hast, bei ihm/ihr mit jeder Problematik gut aufgehoben zu sein.

Es darf dir nicht schwer fallen, alle Fragen zu stellen, die dir auf der Seele liegen. Und dazu gehören auch schwierige Fragen, die beispielsweise Geschlechtskrankheiten oder Schwangerschaftsabbruch betreffen.

Auch die frauenärztliche Untersuchung muss nicht unangenehm sein. Ein guter Frauenarzt ist vorsichtig und erklärt dir ganz genau, was gerade passiert. Nichts darf ohne dein Einverständnis geschehen. Sehr wichtig ist auch, dass dein Arzt/deine Ärztin sich ausreichend Zeit für dich nimmt. Denn bei flüchtig durchgeführten Untersuchungen besteht immer die Gefahr, dass etwas übersehen wird.

Frauenärztin, die bei einer schwangeren Patientin eine Ultraschalluntersuchung macht. Frauenarzt Linz.
Vom Kinderwunsch bis zur Geburt: Auch in Sachen Familienplanung ist deine Gynäkologin die richtige Ansprechpartnerin. Adobe Stock, (c) hedgehog94

Wofür ist der Frauenarzt zuständig?

Der Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe begleitet und unterstützt Frauen von der Pubertät über das gebärfähige Alter bis zur Menopause und darüber hinaus. Er steht dir für alle Fragen betreffend Monatszyklus, Schwangerschaft und Hormonhaushalt zur Verfügung und ist auch dein Ansprechpartner bei gynäkologischen Erkrankungen. In folgenden Situationen/bei folgenden Problemen ist der Frauenarzt zuständig:

Frauenarzt – wie oft zur Kontrolle?

Die regelmäßige Vorsorge beim Frauenarzt ist extrem wichtig und sollte daher wenigstens einmal im Jahr wahrgenommen werden. Der Besuch beim Frauenarzt ist auch dann wichtig, wenn du keine Beschwerden hast. Denn schließlich soll es ja so bleiben. Und dein Gynäkologe stellt durch die körperliche Untersuchung sowie ggf. einen Urintest und/oder eine Blutuntersuchung sowie einen Krebsabstrich sicher, dass alles in Ordnung ist. Frauen, die eine hormonelle Empfängnisverhütung anwenden, sollten ihren Gynäkologen alle sechs Monate aufsuchen. Für werdende Mütter gelten die Untersuchungszeiträume, die im Mutter-Kind-Pass angegeben sind. Bei Risiko-Schwangerschaften sind kürzere Abstände zwischen den Kontrollen sinnvoll.

Gynäkologin, die Brust einer Patientin abtastet.
Frauenarzt Linz: Zur Untersuchung beim Gynäkologen gehört auch das Abtasten der Brust (Brustkrebsvorsorge). Adobe Stock, (c) romaset

Was zahlt die Kasse beim Frauenarzt?

Es gibt eine Reihe von gynäkologischen Untersuchungen, die im Rahmen der Vorsorge von der gesetzlichen Gesundheitskasse bezahlt werden. Hierzu zählen folgende Leistungen/Untersuchungen, die dein Frauenarzt durchführt:

  • Genitaluntersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen (1 x im Jahr ab dem 20. Lebensjahr)
  • Test auf Chlamydien (1 x im Jahr zwischen dem 20. und dem 25. Lebensjahr)
  • Tastuntersuchung der Brust zur Früherkennung von Krebserkrankungen (ab dem 30. Lebensjahr)
  • Mammographie-Untersuchung (zwischen dem 50. und dem 69. Lebensjahr)

Warum macht der Frauenarzt einen Abstrich?

Der PAP-Test oder „Abstrich“ gehört zu den Untersuchungen, die dein Frauenarzt standardmäßig durchführt. Hierbei wird mit einem Wattestäbchen oder kleinen Bürstchen schmerzlos Gewebe vom Muttermund und Gebärmutterhals entnommen. Anschließend wird das Gewebe mikroskopisch auf Zellveränderungen untersucht. Der Abstrich ist deshalb so wichtig, weil Zellveränderungen am Muttermund auf Gebärmutterhalskrebs hindeuten können (können, nicht müssen!). Und je früher dieser erkannt wird, desto besser sind die Aussichten auf Heilung.

HEROLD Blog Team

Herold Content Team