Google Ads Einrichtung Was ist der Google Ads Keyword Planer?

Was ist der Google Ads Keyword Planer?

Du möchtest deine SEA-Kampagne in Google Ads starten, hast deine Landingpage auf deiner Website parat und fragst dich nun, welche Keywords du in dieser Kampagne verwenden sollst? Diese Frage stellen sich viele Werbetreibende, da sie schließlich die Top-Keywords für ihre Kampagne nutzen möchten, um das Kampagnenziel so effizient wie möglich zu erreichen. Die Lösung dafür lautet Google Ads Keyword Planer, den wir dir nun näher vorstellen möchten.

Wozu brauche ich gute Keywords?

Die Keywords sind in der Google Suche die ausschlaggebenden Faktoren, die deine SEA-Kampagne zum Erfolg führen. Hast du die richtigen Schlüsselbegriffe gefunden und sie mit den richtigen Geboten gesetzt, dann wirst du mit einer höheren Wahrscheinlichkeit die richtigen User in der Google Suche ansprechen.

Wie kann ich die richtigen Keywords identifizieren?

Eine Möglichkeit um gute Keywords für deine SEA-Kampagne herauszufinden, ist es, die wichtigsten Suchbegriffe auf deinen Landingpages zu verwenden. Dabei sieht man sich an, welche Begriffe auf deinen Landingpages hauptsächlich vorkommen. Auf diese Weise macht man sich automatisch nähere Gedanken über die Suchintention der User, was sehr wichtig ist, denn das Nutzerverhalten auf deiner Landingpage wirkt sich bei Google Ads auch auf die Qualität deiner Anzeigen aus.

Allerdings werden bei diesem Ansatz nicht alle wichtigen Fragen geklärt. Folgende Fragen bleiben offen:

  • Wie groß ist das Suchvolumen für diese Keywords?
  • Wie viel sollte ich für diese Suchbegriffe bieten?
  • Wie groß ist der Anteil des Suchvolumens, das ich mit meinem Budget abdecke?
  • Wie groß ist die Konkurrenz für diese Suchbegriffe?
  • Wie sehen Prognosen für diese Keywords aus und gibt es Saisonalitäten?

Der Google Ads Keyword Planer unterstützt bei der Keyword Auswahl

Die oben genannten Fragen lassen sich anhand deiner Landingpage leider nicht beantworten. Daher hat Google Ads ein Tool entwickelt, dass dir dabei helfen soll, genauere Einschätzungen für deine Keywords zu geben. Dieses Tool ist der berühmte Keyword-Planer, der in jedem Google Ads Konto kostenlos zur Verfügung steht. Der Keyword Planer nutzt echte Daten von Google-Usern und analysiert deren Suchverhalten, was ihn zu einem wirklich hilfreichen Tool macht.

Um den Keyword Planer nutzen zu können, musst du dich in deinem Google Ads Konto anmelden und findest rechts oben die Option „Tools und Einstellungen“.

Klicke auf den Menüpunkt „Tools und Einstellungen“ um zum Google Ads Keyword Planer zu gelangen.

In der Kategorie „Planung“ findest du schließlich den Keyword Planer.

In der Spalte „Planung“ wird an zweiter Stelle der Keyword-Planer aufgelistet.

Wenn du auf den „Keyword-Planer“ geklickt hast, bist du direkt in dem Tool angelangt und kannst deine Analysen beginnen. An dieser Stelle kannst du entscheiden, welche Funktion des Tools du verwenden möchtest.

Du hast hier die Auswahl zwischen „Neue Keywords entdecken“ und „Suchvolumen und Prognosen abrufen“.

Keyword-Planer: Neue Keywords entdecken

Diese Option ist immer dann relevant, wenn du neue Keyword-Ideen für deine Produkte/Dienstleistungen brauchst. Der Keyword-Planer wird dir Vorschläge und weitere Keyword-Ideen geben, die auf deinem initial angegebenen Keyword basieren.

Hier kannst du entweder ein Basis-Keyword oder deine Website angeben, um Keyword-Vorschläge zu erhalten.

Um diese Funktion des Tools nutzen zu können, musst du aber nicht zwangsläufig mit einem Keyword beginnen, sondern kannst auch deine Website zur Analyse nach den passendsten Keywords angeben. Der Google Keyword-Planer wird dir dann eine Auswahl an Suchbegriffen liefern, die für die angegebene Website relevant sein könnten.

Hier ein konkretes Beispiel, welche Ideen und Daten wir in dem Tool durch eine Keyword-Idee bekommen:

Screenshot aus dem Google Ads Keyword-Planer.

Mit dem Keyword-Planer kannst du zunächst definieren, in welcher Region und zu welchem Zeitraum du die Keywords benötigst. In diesem konkreten Beispiel wird die Entwicklung des Suchbegriffs „Yoga“ in Österreich dargestellt. Hier erhältst du bereits erste Vorschläge, die zu diesem Suchbegriff passen.

Unterhalb der Graphik bekommst du konkrete Zahlenwerte angezeigt, die du zur Orientierung für dein SEA-Kampagne nutzen kannst. Wichtige Kennzahlen sind das durchschnittliche Suchvolumen für das Keyword sowie die zu erwartende Konkurrenzsituation. Der Google Keyword-Planer schätzt die Gebotshöhe, die für das jeweilige Keyword benötigt wird.

Aber nicht nur die von dir eingegebenen Begriffe werden hier tabellarisch dargestellt, sondern auch ähnliche Keywords, die zum ausgewählten Keyword passen. Auch diese Keyword-Ideen haben dieselben Daten, die du für deine Keyword-Liste berücksichtigen kannst.

Keyword-Planer: Suchvolumen und Prognosen abrufen

Die Funktion Suchvolumen und Prognosen abrufen dient zur Analyse konkreter Keywords. Hier werden keine weiteren Keyword-Ideen vorgeschlagen, sondern die Schlüsselbegriffe hinsichtlich der erwarteten Performance analysiert.

Trage mehrere Keywords ein, um deren Performance miteinander zu vergleichen.

Du kannst hier mehrere unterschiedliche Keywords eintragen um anschließend auszuwerten, welche Suchbegriffe in Zukunft am besten performen werden. Diese Funktion des Keyword Planers eignet sich um Metriken wie die geschätzte Klickrate, den durchschnittlichen Klickpreis oder die geschätzten Kosten für die entsprechenden Keywords in Erfahrung zu bringen.

Optisch ähnelt die Funktion „Suchvolumen und Prognosen abrufen“ der Funktion „neue Keywords entdecken“ sehr.

Du solltest den passenden Zeitraum auswählen, für den du die Prognose benötigst.

Fazit zum Google Keyword-Planer

Der Keyword-Planer ist ein kostenloses Tool, das im Google Ads Konto zur Verfügung gestellt wird. Mithilfe des Keyword-Planers kann man Keywords-Ideen sammeln oder auch Prognosen für bestimmte Keywords erheben. Wenn du noch keine aktive Kampagne mit echten Daten hast, ist der Keyword-Planer besonders nützlich, weil er dir eine Orientierung über die Gebotshöhe und Konkurrenzsituation liefert. Wichtig ist, dass du dich nicht nur auf die Ergebnisse des Keyword-Planers verlässt, sondern auch die entscheidenden Begriffe der Zielseite (= Landingpage) verwendest. Der Keyword-Planer ist somit eine gute Grundlage, um Ideen zu sammeln und dient als Instrument für die Planung deiner ersten SEA-Kampagne.

Du willst die Vorteile von Google Ads nutzen?